Mitgliedschaft im Arbeitgeberverband entlastet Arbeitgeber

Die Mitgliedschaft im Arbeitgeberverband BDE schafft Entlastung auf Arbeitgeberseite. Zeitraubende Haustarifverhandlungen, die Personalabteilung und Geschäftsführung gleichermaßen binden, oder umständliche einzelvertragliche Detailregelungen werden vermieden.

Zum Tarifwerk des BDE gehören neben dem Bundesentgelttarifvertrag („BETV“) auch der Bundesmanteltarifvertrag („BMTV“) wie auch der Bundesentgeltrahmentarifvertrag („BERT“). Der BMTV regelt u. a. Arbeitszeiten und statuiert Voraussetzungen für Kurzarbeit. Der BERT regelt die Eingruppierung der Arbeitnehmer in bestimmte Vergütungsgruppen.

Der jüngste BETV ist zwischen dem BDE und ver.di zuletzt im Frühjahr 2015 vereinbart worden. Der aktuelle BETV hat eine Laufzeit bis Ende 2016. Unter anderem haben die Tarifvertragsparteien in der letzten Tarifrunde die Vergütung der Auszubildenden deutlich um 10 Prozent angehoben. Der Vorsitzende der Kleinen Tarifkommission und Vizepräsident des BDE, Oliver Gross: „Das Signal an die Auszubildenden war uns ein Anliegen, um die Attraktivität unserer Branche zu steigern.“