Sozialpartnerschaft gestaltet Arbeitsbedingungen

Das Engagement als Tarifvertragspartei auf Arbeitgeberseite wird in der Entsorgungsbranche in Deutschland für die Fläche nur vom BDE wahrgenommen. Dabei geht das Bekenntnis zur Sozialpartnerschaft weit über das  Aushandeln von Lohn- und Arbeitsbedingungen durch Tarifverträge hinaus. So führt der BDE seit längerem Gespräche mit der ver.di - Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft zu den Herausforderungen des demografischen Wandels. Gegenstand der Gespräche ist die damit verbundene Herausforderung einer im Durchschnitt älter werdenden Belegschaft in den Betrieben. Der Übergang vom Erwerbsleben  in den Ruhestand ist bei langjähriger körperlich anstrengender Arbeit häufig von Schwierigkeiten geprägt. Der technische Fortschritt wie zum Beispiel moderne Einsatzfahrzeuge und leichtere Mülltonnen, die den Beruf des Müllwerkers im Vergleich zu den 1960er-Jahren deutlich vereinfacht haben, können nur Antworten auf einen Teil der damit verbundenen Fragen geben. Erste Ergebnisse beim Thema demografischer Wandel gibt es bereits: Ein Baustein ist die vom BDE mitentwickelte auf die Branche zugeschnittene Musterlösung für eine betriebliche Altersvorsorge.

Ansprechpartner im BDE

Jens Loschwitz

Jens Loschwitz

Tel: +49 30 590 03 35-80

E-Mail: loschwitz@bde.de