Ausbau der Getrenntsammlung von Bioabfällen

Von großer Relevanz für den Fachbereich ist die bundesweite Umsetzung der Getrenntsammelpflicht von Bioabfällen zum 01.01.2015, die im Kreislaufwirtschaftsgesetz (§ 11 Abs. 1 KrWG) verankert ist, derzeit aber noch weit hinter den Erwartungen zurückbleibt. Die mangelnde Umsetzung der gesetzlichen Vorgabe war nicht nur mit Ablauf o.g. Frist bekannt, wie Ergebnisse einer Studie des Umweltbundesamtes (UBA) bestätigen, die im Januar 2015 veröffentlicht wurde, sondern sie ist auch über zwei Jahre nach dieser Frist noch gegeben! Das haben aktuelle Zahlen des NABU bestätigt. Danach weigern sich immer noch fast neun Prozent der Landkreise und kreisfreien Städt, eine Biotonne einzuführen. Siehe dazu auch den Beitrag von Dr. Annette Ochs auf dem Wertstoffblog:

Causa Biotonne: Was nutzen Regeln, die nicht umgesetzt werden, gepostet am 28.03.2017


Der BDE setzt sich verstärkt für die Generierung und Verwertung der ca. zwei bis vier Millionen Tonnen an Bio- und Grüngut ein, die sich noch im Restabfall befinden bzw. derzeit anderweitig entsorgt werden.

Vorsitzender

Aloys Oechtering

Aloys Oechtering

Ansprechpartnerin im BDE

Dr.-Ing. Annette Ochs

Dr.-Ing. Annette Ochs

Tel: +49 30 590 03 35-55

E-Mail: ochs@bde.de