Organische Abfälle

35 bis 40 Prozent des Hausmülls sind organischen Ursprungs. Sie stellen damit den größten Anteil kommunaler Abfälle dar. In Deutschland werden jährlich rund zehn Millionen Tonnen Bio- und Grüngut getrennt erfasst und verwertet.

Der Fachbereich deckt alle Themen rund um die Verwertung dieser organischen Abfälle ab, wie Mengengenerierung, Sammelsysteme, Prozess- und Anlagentechnik, Immissionsschutz, Produktqualität und Absatzmärkte. Auch europaweit fordert er den Ausbau der getrennten Sammlung und Erleichterungen für den grenzüberschreitenden Verkehr.

Darüber hinaus befasst sich der Fachbereich mit dem Thema Altholz.

 
19.09.2016 | Download

Formulierungsvorschlag für Verträge zur sortenreinen Erfassung und hochwertigen Verwertung von Bio- und Grüngut

 
21.06.2016 | Download

Ergänzende Hinweise des BDE vom 21.06.2016 zum EEG-Kabinettsbeschluss

 
26.04.2016 | Download

Stellungnahme des BDE zum Referentenentwurf der EEG-Novelle vom 14.04.2016

Vorsitzender

Aloys Oechtering

Aloys Oechtering

Ansprechpartnerin im BDE

Dr.-Ing. Annette Ochs

Dr.-Ing. Annette Ochs

Tel: +49 30 590 03 35-55

E-Mail: ochs@bde.de